Über mich

Geschichte als Erfahrungsschatz

Graffiti – Geburtshaus von Hannah Arendt in Linden-Mitte

In der Schule habe ich mich nicht sehr für Geschichte interessiert, weil es mir so einfach zu langweilig war.  Als ich dann studieren wollte, habe ich mir überlegt, wo ich am Besten etwas zu Menschen und ihren Verhaltensweisen lernen kann. Deswegen habe ich mich schließlich für Geschichte entschieden, mit diesem riesigen Schatz an unerschöpflichem Wissen zu Menschen, ihren Handlungen, in Ethik und Moral, durch alle Zeiten, Kulturen sowie mit unterschiedlichen Gesellschaftsformen.

Dann war mir klar, dass Menschen am Besten in extremen Situationen zu erkennen sind und habe mir dazu entsprechende historische Phänomene angeschaut. Irgendwann habe ich meinen Fokus auf die Regionalgeschichte gelegt und zu den hannöverschen Zwangsarbeiterlagern, Konzentrationslagern und der Strafverfolgung durch die Gestapo geforscht. Dabei ging es mir immer um die Arbeits-//Lebenssituation und Zusammenarbeit mit Überlebenden. Inzwischen und aktuell geht es um die Aufarbeitung gemeinsam mit der sogenannten „Zweiten Generation“, wozu gerade in den letzten Jahren ein großer Bedarf bei den Angehörigen der betroffenen Famlien entstanden ist.

Mir ist es aber auch wichtig, dieses wirklich sehr komplexe, grausame Thema um die Zwangsarbeiter-//Konzentrationslager so in meinen Büchern aufzubereiten, dass es lesbar und verständlich ist. Gleichzeitig soll jeder die beim Lesen die Chance haben, sich den Text und die Inhalte so zu erarbeiten, wie es für ihn richtig ist.

Rennfahrerinnen PostkartenAls Lindenerin und Motorradfahrerin bin ich aber auch immer wieder auf die Motorradrennen in Hannover angesprochen worden – und ganz besonders das Eilenriedemotorradrennen mit seiner großen Erfolgsgeschichte. Es hat die Menschen über Jahrzehnte sehr berührt. Dann hat ein Freund beschlossen, dass ich unbedingt ein Buch dazu schreiben muss. 🙂 Das war dann der Beginn meiner Forschungen zum Motorradsport in Hannover.

Insgesamt finde ich es spannend, mich mit anderen zu vernetzen und auf einem sehr kreativen Level auszutauschen. Kreativität ist für mich eine ideale Möglichkeit sich historische Themen auf einem sehr persönlichen, indivduellen Weg zu erarbeiten…

Janet (Historikerin)

Dein Name (Pflichtfeld)
Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)
Betreff (Pflichtfeld)
Deine Nachricht
Ich bin damit einverstanden, dass meine Angaben zwecks Bearbeitung meiner Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen gespeichert werden um mit mir Kontakt aufzunehmen und mir die gewünschten Informationen bereitzustellen. Ich kann diese Einwilligung jederzeit durch entsprechende Mitteilung widerrufen. Weitere Informationen können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.